Fachkräftemangel

Wenn Botschaften live in Bilder übersetzt werden: Migrationskonferenz mit dem Ministerpräsidenten Stephan Weil

Wie können die Flüchtlinge und andere Menschen mit Migrationshintergrund möglichst schnell in unseren Arbeitsmarkt integriert werden? Welche gelungenen Konzepte gibt es,und was müssen wir verändern? Das fragte der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil 200 Vertreter von Kommunen, Verbänden und Vereinen aus Niedersachsen am 7. Dezember 2015 in der Migrationskonferenz Niedersachsen. FÖHR hat für die Konferenz live auf dem Ipad mitgezeichnet und anschließend die Podiumsdiskussion moderiert.

Und das waren die Botschaften des Ministerpräsident :

IMG_0215

 

IMG_0232

Technisch sah das dann so aus: Herr Weil hat gesprochen und an den Seiten-Leinwänden wurden das Zeichnen von FÖHR übertragen. IMG_0288

Als nächstes kam die Rede von Wirtschaftsminister Olaf Lies. Dies waren wesentliche Punkte seiner Rede:

IMG_0231

IMG_0230

Danach gab es eine Podiumsdiskussion mit folgenden Vertretern:

IMG_0287

Hier hatte ich in den Vorgesprächen mit den Podiumsteilnehmenden Schwerpunkte für einen Impuls herausgearbeitet und davon je eine Folie gezeichnet.

Und das waren die Statements (vorbereitete Folien) der Podiumsteilnehmenden zu dem Thema Migration in den Arbeitsmarkt:

IMG_0219

IMG_0220

IMG_0221

IMG_0211

IMG_0046

Im Anschluss diskutierten wir zu verschiedenen Themen. Hier konnte ich, weil ich ja moderiert habe, nicht alles auf dem Ipad festhalten, doch ein paar Punkte schon. Diese zum Beispiel:

IMG_0228

Herr Weil sprach von einer Win-Win Situation, die er sich wünscht. Und dass wir in 10 Jahren wieder zusammenkommen, und unsere Erfolge feiern. Ich habe deshalb meine Podiumsteilnehmenden am Ende gefragt, was wir in 10 Jahren geschafft haben. Und das waren ihre Antworten:

IMG_0227

 

Mit der zeitgleichen Visualisierung auf dem IPad konnte ich für alle sichtbar Themen, Aussagen und Botschaften festhalten. Diese Art der Visualisierung und Moderation ist neu und sie funktioniert erstaunlich gut (wie ich feststellen konnte). Das Visualisieren hilft für die Verständigung untereinander und erhöht die Aufmerksamkeit bei vielen.

Hilfreich ist es, wenn die Übertragung des Live-Zeichnens an den Seitenleinwänden erfolgt. Dann können die Zuschauer entscheiden, ob sie dem Redner zuhören oder auf das Zeichnen schauen wollen.

Hält der Redner eine Rede mit PowerPoint, dann sollte die Live -Zeichenübertragung nicht gemacht werden. Das würde zu sehr ablenken. Man kann aber am Ende ein gute und knappe Zusammenfassung über die Mitzeichnung machen. Das hat auf jeden Fall einen Wert für die Teilnehmenden.

Nette Grüße

Tanja Föhr

 

THX :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s