Digitale Transformation

Ist man mit 55 zu alt für ein Ethik-Studium? Da regt mich ja schon die Frage auf ;-)

Vielleicht haben Sie schon mal die Frage auf einem Plakat gesehen, ob man mit 53 zu alt für einen Jobwechsel ist. Die Frage suggeriert, dass man zu alt für etwas sein kann und einige in unserer Gesellschaft denken das auch. Zum Glück beweisen viele Menschen, dass Alter nur eine Zahl ist und der innere Antrieb, die Neugier auf das Neue und die Bereitschaft sich anzupassen unabhängig vom Alter ist.

Ich habe also vor 1,5 Jahren mit dem Studium der Angewandten Ethik in Münster angefangen und bin da vom Alter im oberen Mittelfeld. Aber das ist nur nebensächlich. Was viel wichtiger ist, ich lerne dazu. Verstehe, dass viele Perspektiven auf ein moralisches Problem wichtig sind, und das meine Argumentation diese Perspektiven aufgreifen und schlüssig gegeneinander abwägen sollte. Es kann hilfreich sein, wenn ich Persönlichkeiten zitiere, die sich vor mir schon viele Gedanken gemacht haben, wie Emanuel Kant oder auch Martha Nussbaum.

Notizen aus meinem Studium zum Thema Menschenwürde.

Jetzt sitze ich an meiner Masterarbeit, die ich im Oktober abgeben muss. (BtW: Meine Kinder sind dann beide mit ihrer Masterarbeit fertig) Ich untersuche in der Arbeit welche ethischen Methoden und Instrumente Organisationen (KMU) nutzen, wenn sie vor moralischen Herausforderungen stehen. Und ob diese ethisch geeignet sind oder ich vielleicht eine erfinden sollte. Ich suche noch nach einem konkreten Beispiel, an dem ich diskutieren kann und wer eine Idee hat, kann sich gerne bei mir melden.

Warum mache ich das? Damit ich in einer Podiumsmoderation das Einfühlungsvermögen habe zu erkennen, wann ein Problem ein moralisches wird. Das ich gemeinsam mit meinem Podium und Publikum verschiedenen Perspektiven wertschätzend Raum geben und jedem die Möglichkeit sich ein eigenes Urteil zu bilden.

Das Schwierige an ethischen Entscheidungen ist, dass wir keine wissenschaftlichen Grundlagen für unsere Entscheidung haben. Wir müssen abwägen und wissen nicht, ob es die richtige Entscheidung war. Wenn wir das in einer gut strukturierten Diskussion machen, bei der ich die unterschiedlichen Positionen auch noch visualisiere, dann bin ich zufrieden.

Vielleicht darf ich noch ein Buch über „Ethische Methoden für KMU“ schreiben und zeichnen. Aber da muss ich erst einmal meinen Verlag überzeugen.

So, jetzt kommt erst einmal die Masterarbeit. Bis Oktober habe ich noch (viel) Zeit. 😉 Ich freue mich darauf wieder zu wachsen.

2 replies »

  1. Volle Zustimmung. Manchmal hört man dann: Was Du machst noch ne Weiterbildung? In Deinem Alter?

    Aber dann setzt man in gewissen Ländern die Pensionsgrenze auf 70 Jahre? Wie geht das denn zusammen?

    Ich dachte immer es gilt LLL (lebenslanges Lernen) , ah die Politiker machen das ja auch nicht, warum sollen wir denn das machen?

    Gefällt 1 Person

THX :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..