Das neue Feedback lernen

Das „neue Feedback lernen“? Was soll an Feedback neu sein? Das machen wir doch schon seit Jahren.

Prima. Dann brauchen Sie Feedback nicht lernen.
Wenn Mitarbeitenden jedoch unzufrieden sind, dann könnte ein Feedback Seminar neue Impulse geben.

Was ist also neu an dem Feedbackseminar von FÖHR?
FÖHR legt den Fokus nicht auf das Feedback geben, sondern auf das Feedback holen. Warum?
Weil es beim Feedback um Lernen, Weiterentwicklung geht. Und lernen tue ich besser, wenn ich weiß, was für ein Feedback mich weiterbringt und von wem ich gerne lernen möchte. In dem Moment, wo ich also aktiv auf Personen zugehen und meinen Wunsch nach einem bestimmten Feedback formulieren kann, sind die Chancen sehr groß, dass ich das Feedback annehme und umsetze – oder?

Im Feedbackseminar lernen wir daher, welche unterschiedlichen Feedbackarten es gibt und welche für mich hilfreich sein könnten.

Und natürlich muss der Feedbackgebende auch wissen, welche Arten von Feedback es gibt und wie man diese gut vermittelt. Auch das ist Inhalt des Seminars.

Ein weiterer Punkt ist die Haltung beim Feedback geben und der Prozess. Als Beispiel habe ich dazu die Methode „Reflektierendes Feedback“ bei einem Problemgespräch gewählt und in diesem Bilderimpuls kurz dargestellt.

Es gibt noch viel zu erzählend auszuprobieren auf dem Weg zu einer guten Feedbackkultur.

Gerne biete ich Ihnen Workshops oder auch Vorträge zu dem Thema an. Bei Seminaren würde ich 2 Tage ansetzen, damit es Wirkung zeigt und mache Ihnen dazu gerne ein Angebot.

Viele Grüße Tanja Föhr